Februar 7, 2019

Historischer Holzzug

Leistungsstarke Holzvollernter mit leistungsstarkem Datenblatt haben längst Einzug in unsere heimischen Wälder gehalten. 

Immer wieder wird über Schäden an der Umwelt und dem Mikrokosmos Wald diskutiert. Noch vor zwei Generationen wurde im Wald nicht von Kilowatt oder PS gesprochen. Wichtig war für die einheimischen Holzknechte, dass Mondphasen und Wetterlage passen. 

 

Im Winter wurde in den Wald eine Bahn präpariert, auf der die Holzarbeiter mit Hilfe von einfachen Schlitten die Stämme vom Lagerplatz in das Tal gerückt haben. Kaum nachvollziehbar ist heute unter welcher körperlicher Belastung Fichten, Lärchen, Eichen und Buchen von den Berghängen in die Ortschaften gebracht wurden. 

 

Nicht selten bezahlten die Holzknechte diese Arbeit mit dem Leben. 

 

In Inzell ließen einheimische Holzknechte diese alte Tradition wieder aufleben und zeigten dem interessierten Publikum, wie anno 1806 Holz bewegt und bearbeitet wurde. Stilecht in regionaler Tracht wurde mit einem Pferdegespann und mehreren Schlitten die Schneebahn befahren.