Almherbst Grafik Header

Almherbst

Nach alter Tradition beginnen die Sennerinnen am 24. August mit den Vorbereitungen für den Almabtrieb und läuten den Almherbst ein. 
Auf den bewirtschafteten Almhütten im Berchtesgadener Land wird der Abend für den kunstvoll gestalteten Kopfschmuck „Fuikln“ zum Almabtrieb genutzt. 
Die Sennerinnen falten aus gefärbten Holzspänen kleine Sternchen und bringen diese an einem Untergestell aus Tannenzweigen an. So entsteht neben der normalen Arbeit im Herbst der kunstvolle Kopfschmuck für den kommenden Almabtrieb. 

Almherbst Almhütte Fenster
Almherbst Alm Kopfschmuck
Almherbst Kopfschmuck Fuikln für Almabtrieb
Almherbst Kopfschmuck Almabtrieb

Alm Kirchweih

Der Almherbst bedeutet für die Almbauern und Sennerinnen auch Zeit zur Rückschau und dem Dank. Auf vielen Almen im Berchtesgadener Land begehen Einheimische, Bergsteiger und Touristen traditionell die Alm Kirchweih. Hier wird oft im Rahmen eines Gottesdienstes für den guten Verlauf des Almsommers gedankt und mit regionalen Spezialitäten gefeiert. 

Die Website der Urlaubsregion Berchtesgadener Land informiert immer wieder über Veranstaltungen auf den Almen der Region.

Almherbst Almkäse Berchtesgaden
Almherbst Hände Käse

Erste Winterboten

Der erste Schnee zeugt vom Ende des Almsommers und die Tiere auf den Almwiesen suchen in der Nacht immer öfters den sicheren Stall der Alm auf. 
Die Winterboten verändern auch die Natur und das Aussehen der umliegenden Berggipfel des Nationalparks Berchtesgaden. 

Almherbst Schafe Schnee

Der starke Kontrast zwischen Weiß und Schwarz lässt die Konturen der Berggipfel förmlich hervorspringen und ähneln einem Schwarz-Weiß-Foto aus der Fotografie. 
Nicht zuletzt fesselt aufkommender Nebel die Natur unter einer dicken und kühlen Wolkenschicht und trägt in der Luft die Kühle des ersten Schnees mit sich. 

Almherbst Bergkette NEbel
Almherbst Nebel Berggipfel
Almherbst Berchtesgadener Steg Baum
Almherbst Almhütte Berchtesgaden
Almherbst Wassertropfen Tanne